• 0234-68727834
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

7. Jahrgang

Lernaufgaben

Ein kleiner Gruß

Bitte öffne das Video (https://youtu.be/iv0MlZMPhqI).
Viel Spaß damit!

An dieser Stelle bedanken wir uns bei Herrn Groll für den Schnitt des Videos. DANKE!!!

Sport

Bitte öffne das Video (https://www.youtube.com/watch?v=3kbhr03wJh4) und mache die Übungen mit. Viel Spaß!

 

Übrigens:
Es gibt täglich eine neue Sportstunde. Dies ist der Link zum ersten Video. Jetzt findet man auf YouTube bereits sechs Stück.

Mathematik E-Kurs

G: Ah S.33+34; Buch S.105 lesen und gelben Kasten abschreiben
E: interaktives Online-Arbeitsblatt https://mathe.aufgabenfuchs.de/gleichung/terme-vereinfachen.shtml
G: Ah S.31+32; Buch S.101+103 lesen und gelbe Kästen abschreiben

E: interaktives Online-Arbeitsblatt https://mathe.aufgabenfuchs.de/gleichung/terme-berechnen.shtml


Digitaler Unterricht mit Lösungen:
https://www.youtube.com/watch?v=ox2BtxWyccY
https://www.youtube.com/watch?v=3RWgrC6kNSU
Die SuS sollen sich die beiden Videos in Ruhe anschauen.

"Wie viel Klopapier verbraucht unsere Schule in einem Schuljahr? Hinweis: Jede Person (Schüler und Lehrer) geht durchschnittlich 1-mal pro Schultag auf die Toilette und verbraucht 5 Blätter Klopapier. Eine Rolle Klopapier hat laut Hersteller 200 Blätter."
Sie sollen alleine oder zuzweit diese Fermi-Aufgabe lösen, ein Plakat dazu erstellen und einen Vortrag dazu einüben.
Das Plakat und den Vortrag sollen sie nach der unterrichtsfreien Zeit vorstellen. 

Dies wird dann als Klassenarbeit in anderer Form gewertet.


Die SuS können ihre Lösungen auf der folgenden Internetseite kontrollieren:
https://www.mathepower.com/terme.php
G: AH S. 29+30; Buch S.96+99 lesen und gelbe Kästen abschreiben
E: interaktives Online-Arbeitsblatt https://mathe.aufgabenfuchs.de/gleichung/terme-aufstellen.shtml

Digitaler Unterricht mit Lösungen:
https://www.youtube.com/watch?v=ox2BtxWyccY
https://www.youtube.com/watch?v=3RWgrC6kNSU
Bitte schau dir die beiden Videos in Ruhe an.

"Wie viel Klopapier verbraucht unsere Schule in einem Schuljahr?

Hinweis:
Jede Person (Schüler und Lehrer) geht durchschnittlich 1-mal pro Schultag auf die Toilette und verbraucht 5 Blätter Klopapier. Eine Rolle Klopapier hat laut Hersteller 200 Blätter."

Du sollst diese Fermi-Aufgabe lösen, ein Plakat dazu erstellen und einen Vortrag dazu einüben.
Das Plakat und den Vortrag sollst du nach der unterrichtsfreien Zeit vorstellen. Dies wird dann als Klassenarbeit in anderer Form gewertet.


Du kannst deine Lösungen auf der folgenden Internetseite kontrollieren:
https://www.mathepower.com/terme.php

Mathematik G-Kurs

Zufallsversuche, Wahrscheinlichkeit

1) Zufallsversuche

  • Suche dir jemand, der mit dir zusammenwohnt. Bastele ein Glücksrad wie auf S. 144 im Buch beschrieben. Spielt wie auf der Seite beschrieben. Für die Berechnung der relativen Häufigkeit vergleiche S. 150.
  • Wenn du möglichst häufig gewinnen möchtest, überlege dir viele Zufallsspiele (Münzwurf, Karten ziehen, Würfeln, Glücksrad, Kugeln ziehen… auf den Seiten 142-157 sind viele Ideen). Berechne vorab die Wahrscheinlichkeiten einiger Gewinnchancen (S. 147). Entwerfe entsprechende Regeln für ein Spiel (Achtung, solltest du kleinere Geschwister als Spielpartner haben, achte darauf, dass sie auch oft gewinnen können, sonst gibt es nur schlechte Stimmung.)

 

2) Wahrscheinlichkeit

  1. Lies dir im Buch S. 145 die Erklärung zu „Wahrscheinlichkeit“ durch.
  2. Bestimme die Wahrscheinlichkeit, mit einem Würfel
    • Eine 3 zu würfeln
    • Eine gerade Zahl zu würfeln
    • Eine Zahl größer als 4 zu würfeln
  3. Nimm dir einen Würfel und würfele 50mal. Notiere dabei in einer Strichliste:
    • 3 gewürfelt
    • Gerade Zahl gewürfelt
    • Zahl größer als 4 gewürfelt
  4. Berechne dann die relative Häufigkeit (Beispiel auf S. 150), z. B. hast du 14mal die 3 gewürfelt: 14 von 50 = 14/50= 28/100 = 0,28 = 28%
  5. Vergleiche die Wahrscheinlichkeiten mit deinen Wurfergebnissen!

 

Extra Übung:

Beschäftige dich im Internet mit den Übungen zu Wahrscheinlichkeit auf der Seite „Aufgabenfuchs“

https://mathe.aufgabenfuchs.de/wahrscheinlichkeit/relative-haeufigkeit.shtml

Wenn du einen Durchgang der 22 Aufgaben gemacht hast, kannst du dir am Ende eine Auswertung anzeigen lassen, daran kannst du erkennen, welche Aufgabentypen du noch mehr üben solltest. Vielleicht suchst du dir auf dieser Seite noch ein anderes Thema, das dich interessiert oder welches du wiederholen möchtest.

Hilfen:

https://www.fragfinn.de/

https://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?reihe=1358

Buch S. 89 orangener Kasten

 

Ziel: Erstelle Steckbriefe für folgende Vierecke:

  • Parallelogramm
  • Raute
  • Drachen
  • Symmetrisches Trapez
  • Allgemeines Trapez
  • Buch S. 89 Nr. 1
  • Buch S. 90 Nr. 1-3
  • Arbeitsheft S. 29
  • Orangenen Kasten S. 89 verstehend lesen
Buch S. 86 Nr. 5
  • Erstelle eine Konstruktionsbeschreibung (Anleitung) für ein Dreieck, wenn 2 Winkel und 1 Seite (WSW) gegeben sind.
  • Arbeitsheft S. 28 Nr. 1, 2 b) + c)

Hilfen:

  1. https://www.fragfinn.de/
  2. https://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?reihe=1358

Deutsch

1.) Erstelle Karteikarten und übe den Vortrag ein.

2.)  Schreibe drei Pro- und Kontraargumente zum Thema „Schulausfall wegen

Coronavirus“.

Wenn du möchtest, kannst du die Argumente in eine PMI-Tabelle schreiben.

 

3.) Übe auf folgenden Internetseiten selbstständig: https://www.lernwolf.de/deutsch/klasse-5-6.

Dies ist die allgemeine Seite, unten findest du deine speziellen Aufgaben

 

Tempusformen

bitte schreibe zu jeder Zeitform mindestens 15 Sätze auf. Schreibe die Sätze in deine Kladde:

https://www.lernwolf.de/files/dokumente/Deutsch/481-verbformen-pr%C3%A4sens-pr%C3%A4teritum.pdf

https://www.lernwolf.de/files/dokumente/Deutsch/483-verbformen-tempora-futur.pdf
  1. Bereite ein Referat über eine berühmte Person deiner Wahl vor (Fließtext).

Das Referat sollte Steckbriefdaten (Geburtsdatum, Geburtsort, Größe usw.), Werke der Person enthalten.

Erkläre weiterhin, warum diese Person berühmt ist und begründe, wieso du dich für diese Person entschieden hast.

Umfang: Drei Minuten Gesprächsdauer.

 

  1. Übe auf folgenden Internetseiten selbstständig:

Dies ist die allgemeine Seite, unten findest du deine speziellen Aufgaben https://www.lernwolf.de/deutsch/klasse-5-6.

 

  1. Satzgefüge (bitte bearbeite das Arbeitsblatt und schaue dir erst im Anschluss die Lösungen an!

    Schreibe die Lösungen in deine Kladde):

https://www.lernwolf.de/files/dokumente/Deutsch/475-satzgef%C3%BCge-satzreihe-arbeitsblatt-kostenlos.pdf

  • Gestalte einen Comic bzw. eine Bildergeschichte zu deiner Skifahrt.
  • Suche dir eine spannende oder lustige Situation aus, diese sollte mindestens sechs Bilder auf einem DIN 3-Blatt umfassen.
  • Übe auf folgenden Internetseiten selbstständig:
  • Dies ist die allgemeine Seite, unten findest du deine speziellen Aufgaben (https://www.lernwolf.de/deutsch/klasse-5-6).

 

Indirekte Rede
Bitte bearbeite die Arbeitsblätter und schaue dir erst im Anschluss die Lösungen an! Schreibe die Lösungen in deine Kladde:

https://www.lernwolf.de/files/dokumente/Deutsch/456-gratisarbeitsblatt-deutsch-indirekte-rede.pdf

https://www.lernwolf.de/files/dokumente/Deutsch/457-gratisarbeitsblatt-deutsch-indirekte-rede.pdf

Englisch E-Kurs

Task 1  What do you know about Scotland?

Read the following text and highlight the key information: https://learnenglishteens.britishcouncil.org/sites/teens/files/scotland_-_text.pdf

or: lok at google: Scotland text British council

 

Task 2  Create a mind map about Scotland

Use 2x DIN A4 papers).

Search the following questions on the internet and write them in your mind map. The text you have read can help you to answer the questions, too.

 

Scottish geography

Scottish history

Scottish life

What’s the capital of Scotland?

What’s the biggest city in Scotland?

How many people live in Scotland?

Which Scottish lake has its own monster?

Is Scotland part of the United Kingdom or is it an independent country?

What are the colours of the Scottish flag?

What’s the symbol of Scotland?

What language do people speak in Scotland?

What sports are special to Scotland?

What’s the most famous Scottish instrument?

Which sights can you visit in Scotland?

 

Task 3  Copy the following vocabularies, check the corret pronunciation online and study them:

we want you to go to - Wir möchten/wollen, dass du nach… gehst stick

together - zusammenhalten

bed and breakfast (B&B) - Frühstückspension

start a business - ein Geschäft/ eine Firma gründen

how to do sth. - Wie man etwas tut/ tun kann/ tun soll

run a business/ a hotel - eine Firma/ ein Hotel leiten, führen

Help yourselves! - Bedient euch!/ Greift zu!

store - Geschäft, Laden

guest - Gast

welcome sb. (to) - jn. Begrüßen (in)

area - Gebiet, Gegend

including - einschließlich, darunter

both rooms/ girls - beide Zimmer/ Mädchen

dry - trocken

coat - Mantel

per person/ day - Pro Person/ Tag

contact - Kontakt

confirm - bestätigen

reservation- Reservierung

follow- folgen, verfolgen

knife, pl knives - Messer

dish - Gericht (Speise)

Task 1 Healthy food and junk food – Prepare a 1-minute talk

Make a table like this:          

junk food

healthy food

 

 


  • What kind of junk food do you know?
  • What kind of healthy food do you know?
  • What is good/bad? Why?
  • What do you like to eat?
  • What can you do in order to improve your diet (Ernährung)?

  1. Answer the questions
  2. Use index cards (Karteikarten)
  3. Prepare a 1-minute talk!


Task 2
Video: Teens in London- Chris im Lernstress

Watch the following video about Chris:

https://www.planet-schule.de/wissenspool/reports-in-english-gb/inhalt/sendungen/teens-in-london-chris-his-big-exam.html#

oder: https://www.planet-schule.de/sf/filme-online.php?reihe=870&film=7716

  • Planet-schule.de
  • Fächer
  • Wissenspool nach Fächern
  • Englisch
  • Reports in English- Great Britain and Ireland
  • darunter auf Wissenspool klicken
  • Teens in London: Chris & his big exam
  • Video: Chris im Lernstress

Copy the following questions and answer them:

  1. What does Chris have to study? (subject)
  2. How does he feel about the exam?
  3. Where does he sometimes go after school and on the weekend?
  4. What does he do in his leisure time?
  5. What does his father say when they have dinner?
  6. Chris gets certificates and medals. For which subjects did he get them?
  7. What are his biggest talents?
  8. How does he feel after the exam?
  9. What is he looking forward to?
  10. Why is the BBQ-Party important to him?

Task 3           Mediation

Your aunt wants to visit Liverpool in July. She sees a poster about “Things to do in Liverpool”. There is a lot of information in English which she can’t understand. Can you translate it for her?

Information:

When you come to Liverpool you can visit the Maritime Museum. You can find out more about the Titanic disaster, migrants who left Liverpool and went to America. There is also the international slavery museum. You will learn more about the bad part of Liverpool’s history. When you come to Liverpool, you can do a lot of shopping in our biggest mall, Liverpool ONE. If you are a Beatles fan, you can visit their childhood homes. You can go inside the houses to see their bedrooms and living rooms. Come and visit us!”


Task 4
      Copy the following vocabularies, check the correct pronunciation online and study them :

castle- Burg, Schloss

below- unten

the Highlands- das schottische Hochland

the United Kingdom- das Vereinigte Königreich

capital- Hauptstadt

its own monster- sein eigenes Monster

enemy- Feind

symbol- Symbol

change- Veränderung

close sth. Down- etwas schließen

customer- Kunde/Kundin

in all – insgesamt

employee- Arbeitsnehmer

we ask ourselves- wir fragen uns

unemployed- arbeitslos

meal- Mahlzeit

blame sb. (for)- jm. Die Schuld geben (an)

Don’t blame yourself- mach dir keine Vorwürfe

 

Task 5   recherchiere die Reflexivpronomen Englisch/Deutsch und lege eine Tabelle an:

I have hurt myself  - Ich habe mir wehgetan

You have hurt…..    -   …….

He

She

It

We

You

They

Task 1: A class trip to Mölltal, Austria (Österreich)

You have been to the “Erlebnishotel Mölltal” in Austria for skiing.

Write an email to your friend and tell them about your stay.

Write about:

  • How long was your trip?
  • Who shared a room with you?
  • What did you do? (Daily routines)
  • What was special about it?
  • What was not so good?
  • What was the funniest moment for you?
  • Would you like to go skiing again? Why?

  • Don’t forget to keep it in the correct email formate.

     Write between 100 and 120 words.

     

    Task 2: Do you have a talent for business?

    On your own: Finish your poster about your business idea (2x DIN A4 zusammen kleben).

    Step 1: Ideas

    • What can you make or sell?
    • What name can you give your business?
    • Where can you sell?

     

    Step 2: Money

    • What do you need?
    • How much will that cost?
    • What price can you sell it for?
    • How many things can you sell?
    • How much profit will you make?
    • What charity will you give your profit to?

     

    Step 3: Presentation

    Make a poster about your business idea. Be as creative as possible. Remember: You want your classmates to vote for you!

     

    Task 3: Copy the following vocabularies and study them:

    entry- Eintritt, Zutritt

    migrant- Zuwanderer, Zuwanderin

    port- Hafen, Hafenstadt

    ship- Schiff

    slavery- Sklaverei

    in the 1990s- in den 90er Jahren

    beginning- Anfang

    sell, sold, sold- verkaufen, verkaufte, hat verkauft

    packet (of)- Packung, Päckchen, Schachtel

    cost, cost, cost- kosten

    policy- Politik, Richtlinien, Bestimmungen

    more and more- immer mehr

    against- gegen

    control- regulieren, bestimmen

    teach, taught, taught- unterrichten, unterrichtete, hat unterrichtet

    talent- Talent, Begabung

    business studies- Wirtschaftskunde

    school subject- Schulfach

    be no good at sth.- etwas nicht gut können

    salesperson- Verkäuferin

    competition- Wettbewerb

    take part in sth.- an etwas teilnehmen

    information (about)- Information(en) (über)

    term- Trimester

    challenge- Herausforderung

    charity- Wohltätigkeit, Wohltätigkeitsorganisation

    profit- Gewinn, Profit

    as much as you can- so viel, wie du kannst

     

    Bitte schickt mir die Aufgaben immer Sonntags bis 12 Uhr an: sibel.delanli@nms-bo.nrw.schule. Das geht auch als Foto (jpeg).

    Falls Vokabeln unklar sein sollten, bitte schaut diese unter www.dict.cc nach.

Englisch G-Kurs

Task 1  What do you know about Scotland?

Read the following text and highlight the key information (Lies den Text und unterstreiche die wichtigsten Informationen): https://learnenglishteens.britishcouncil.org/sites/teens/files/scotland_-_text.pdf

or look in google: Scotland text British council

Task 2  Create a mind map about Scotland (Erstelle eine Mindmap über Schottland)

  • Use 2x DIN A4 papers (Benutze 2 DIN A4-Blätter)
  • Search the following questions on the internet and write them in your mind map. The text you have read can help you to answer the questions, too. (Suche folgende Informationen im Internet und schreibe sie in deine Mindmap. Der Text kann dir helfen.)

 

Scottish geography

Scottish history

Scottish life

What’s the capital of Scotland?

What’s the biggest city in Scotland?

How many people live in Scotland?

Which Scottish lake has its own monster?

Is Scotland part of the United Kingdom or is it an independent country?

What are the colours of the Scottish flag?

What’s the symbol of Scotland?

What language do people speak in Scotland?

What sports are special to Scotland?

What’s the most famous Scottish instrument?

Which sights can you visit in Scotland?

 

Task 3  Copy the following vocabularies, check the correct pronunciation online and study them (Schreibe folgende Vokabeln in dein Englischheft und lerne sie – Aussprache: www.pons.de ):

 

we want you to go to - Wir möchten/wollen, dass du nach… gehst

stick together - zusammenhalten

bed and breakfast (B&B) - Frühstückspension

start a business- ein Geschäft/ eine Firma gründen

how to do sth. - Wie man etwas tut/ tun kann/ tun soll

run a business/ a hotel - eine Firma/ ein Hotel leiten, führen

Help yourselves! - Bedient euch!/ Greift zu!

store- Geschäft, Laden guest - Gast

welcome sb. (to) - jn. Begrüßen (in)

area - Gebiet, Gegend

including- einschließlich, darunter

both rooms/ girls - beide Zimmer/ Mädchen

dry - trocken

coat - Mantel

per person/ day - Pro Person/ Tag

contact - Kontakt

confirm - bestätigen

reservation - Reservierung

follow - folgen, verfolgen

knife, pl knives - Messer

dish - Gericht (Speise)

its own monster - sein eigenes Monster

enemy - Feind

symbol-  Symbol

change-  Veränderung

close sth. Down - etwas schließen

customer - Kunde/Kundin

in all – insgesamt

employee - Arbeitsnehmer

we ask ourselves - wir fragen uns

unemployed - arbeitslos

meal - Mahlzeit

blame sb. (for )- jm. Die Schuld geben (an)

Don’t blame yourself - mach dir keine Vorwürfe
Task 1 Healthy food and junk food – Prepare a 1-minute talk (1-Min.-Referat)

Make a table like this (Erstelle eine Tabelle):        

junk food

healthy food

 

 

  • What kind of junk food do you know?
  • What kind of healthy food do you know?
  • What is good/bad? Why?
  • What do you like to eat?
  • What can you do in order to improve your diet (Ernährung)?

 

  1. Answer the questions into your exercise book (Beantworte die Fragen schriftlich)
  2. Use cue cards (Karteikarten)
  3. Prepare a 1-minute talk! (Bereite dein Referat vor!)

 

Useful phrases to structure your presentation (So kannst du dein Referat strukturieren!)

  • Introduction (Einleitung):
    • My presentation is about … (Thema)
  • Main part (Hauptteil):
    • First, I want to start with …
    • Then, I want to say that …
    • Next, I want to tell you about …
    • I would also like to say that …
  • Conclusion (Fazit):
    • To conclude/ To sum up I can say that … (tell your own idea about “Healthy and junk food” – sag deine eigene Meinung zum Thema “Gesunde und ungesunde Ernährung”)
    • Thank you for listening. Have you got any questions?

 

Task 2 Video: Teens in London- Chris im Lernstress

Watch the following video about Chris (Schau das Video über Chris):

https://www.planet-schule.de/wissenspool/reports-in-english-gb/inhalt/sendungen/teens-in-london-chris-his-big-exam.html#

oder: https://www.planet-schule.de/sf/filme-online.php?reihe=870&film=7716

 

  • planet-schule.de
  • Fächer
  • Wissenspool nach Fächern
  • Englisch
  • Reports in English- Great Britain and Ireland
  • darunter auf Wissenspool klicken
  • Teens in London: Chris & his big exam
  • Video: Chris im Lernstress

 

Write the questions into your exercise book and answer them (Schreibe folgende Fragen in dein Englischheft und beantworte sie):

  1. What does Chris have to study? (subject)
  2. How does he feel about the exam?
  3. Where does he sometimes go after school and on the weekend?
  4. What does he do in his leisure time?
  5. What does his father say when they have dinner?
  6. Chris gets certificates and medals. For which subjects did he get them?
  7. What are his biggest talents?
  8. How does he feel after the exam?
  9. What is he looking forward to?
  10. Why is the BBQ-Party important to him?

 

Task 3 Mediation (Sprachmittlung: Übertrage die wichtigsten Informationen ins Deutsche)

Your aunt wants to visit Liverpool in July. She sees a poster about “Things to do in Liverpool”. There is a lot of information in English which she can’t understand. Can you translate it for her?

Information:

When you come to Liverpool you can visit the Maritime Museum. You can find out more about the Titanic disaster, migrants who left Liverpool and went to America. There is also the international slavery museum. You will learn more about the bad part of Liverpool’s history. When you come to Liverpool, you can do a lot of shopping in our biggest mall, Liverpool ONE. If you are a Beatles fan, you can visit their childhood homes. You can go inside the houses to see their bedrooms and living rooms. Come and visit us!”


Task 4    Write
the following words, check the correct pronunciation online and study them
(Schreibe folgende Vokabeln in dein Englischheft, hör die richtige Aussprache auf pons.de und lerne sie):

castle- Burg, Schloss

below- unten

the Highlands- das schottische Hochland

the United Kingdom- das Vereinigte Königreich

capital- Hauptstadt

its own monster- sein eigenes Monster

enemy- Feind

symbol- Symbol

change- Veränderung

close sth. Down- etwas schließen

customer- Kunde/Kundin

in all – insgesamt

employee- Arbeitsnehmer

we ask ourselves- wir fragen uns

unemployed- arbeitslos

meal- Mahlzeit

blame sb. (for)- jm. Die Schuld geben (an)

Don’t blame yourself- mach dir keine Vorwürfe

Task 1: A class trip to Mölltal, Austria (Österreich)

You have been to the “Erlebnishotel Mölltal” in Austria for skiing.

Write an email to your friend and tell them about your stay.

Write about:

  • How long was your trip?
  • Who shared a room with you?
  • What did you do? (Daily routines)
  • What was special about it?
  • What was not so good?
  • What was the funniest moment for you?
  • Would you like to go skiing again? Why?
  • Don’t forget to keep it in the correct email formate:

    Write between 100 and 120 words.


    HILFE?
    Solltest du die Fragen in der Aufgabe nicht verstehen oder sollten die Vokabeln fehlen, nutze: https://de.langenscheidt.com/

    Überprüfe auch die Aussprache der Wörter.

     

    Task 2: Schreibe die folgenden Vokabeln in dein Vokabelheft und lerne sie.
    Überprüfe die Aussprache der Wörter unter: https://de.langenscheidt.com/

     

    entry- Eintritt, Zutritt

    migrant- Zuwanderer, Zuwanderin

    port- Hafen, Hafenstadt

    ship- Schiff

    slavery- Sklaverei

    in the 1990s- in den 90er Jahren

    beginning- Anfang

    sell, sold, sold- verkaufen, verkaufte, hat verkauft

    packet (of)- Packung, Päckchen, Schachtel

    cost, cost, cost- kosten

    policy- Politik, Richtlinien, Bestimmungen

    more and more- immer mehr

    against- gegen

    control- regulieren, bestimmen

    teach, taught, taught- unterrichten, unterrichtete, hat unterrichtet

    talent- Talent, Begabung

    business studies- Wirtschaftskunde

    school subject- Schulfach

    be no good at sth.- etwas nicht gut können

    salesperson- Verkäuferin

    competition- Wettbewerb

    take part in sth.- an etwas teilnehmen

    information (about)- Information(en) (über)

    term- Trimester

    challenge- Herausforderung

    charity- Wohltätigkeit, Wohltätigkeitsorganisation

    profit- Gewinn, Profit

    as much as you can- so viel, wie du kannst

Gesellschaftslehre

Erkläre den Begriff „Kreislaufwirtschaft“ und bereite dazu einen Kurzvortrag vor.
Erstelle dafür Karteikarten mit Hilfen für deinen Vortrag.

https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-aus-alt-mach-neu-100.html

Beschreibe wie man gegen Verschwendung im Alltag vorgehen kann und was für dich Nachhaltigkeit bedeutet.

https://www.zdf.de/gesellschaft/plan-b/plan-b-zu-gut-fuer-den-muell-100.html

Gesellschaftslehre (WP-I)

Lügenverbreitung im Netz

Schaue dir das kurze Video unter dem folgenden Link mindestens zwei Mal an: https://www.br.de/sogehtmedien/stimmt-das/luegenverbreitung/index.html

  • Erkläre in einem kurzen Text, welche Folgen ein in die Welt gesetztes Gerücht für eine Klasse, Schule, eine Stadt oder ein Dorf haben?
  • Überlege dir und verfasse (schriftlich) Regeln zum kritischen Umgang mit Nachrichten und Posts im Netz!

1.) Schaue dir das kurze Video unter dem folgenden Link mindestens zwei Mal an (https://www.br.de/sogehtmedien/stimmt-das/wilde-theorien/index.html)

Ergänze die folgenden Satzanfänge!

  • Verschwörungstheorien sind…
  • Fake News gibt es…
  • Fake News können eine Gesellschaft verändern, weil…
  • Im Gegenteil dazu geht die so genannte Recherche so vor: …

 

2.) Entwickle oder nenne dir bekannte Fake News zur aktuellen Corona-Situation!

Welche Informationen kannst du recherchieren, die diese „Fake News“ als Lüge darstellen?

Schaue dir das kurze Video unter dem folgenden Link mindestens zwei Mal an:
https://www.br.de/sogehtmedien/medien-basics/meinung/index.html

1.) Übertrage die Tabelle in deinen Hefter und ergänze sie mit allen Informationen, die der Film dir dazu bietet.



Merkmale einer Meinung?

Merkmale einer Nachricht?

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

 
2.) Formuliere eine eigene Antwort auf die letzte Frage des Kommentators: „Deine Meinung zur Meinung?“

Französisch (WP-I)

Um euer Lernen in Französisch sowie die Erarbeitung der Lernaufgaben zu unterstützen, könnt ihr auf zwei Padlets zugreifen:

Der Link zum ersten Padlet (klicke hier).
https://padlet.com/thomasguenther/evvxbqzkyxgg
Der Link zum zweiten Padlet(klicke hier).
https://padlet.com/thomasguenther/e98q7cghplkx

Für die Schüler*innen, die in Quarantäne waren und keine Französischmaterialien zu Hause hatten: Hole bitte, sofern es möglich ist, deine Französischmaterialien in der Schule ab und bearbeite die restlichen Aufgaben sowie die Aufgaben für diese Woche.

  1. Schreibe die Vokabeln der neuen Lektion ab (S. 157- S. 160)

Tipp:
Schreibe die männlichen Artikel (un, le, l‘) in blau, die weiblichen (une, la , l‘) in rot ab. Achte auf die Wörter, die mit einem Vokal (a,e,i,o,u) oder dem stummen h (Bsp. hôtel) beginnen – sind sie männlich oder weiblich?

  1. Versuche, mithilfe der Vokabeln, die Fragen auf S. 161 unten auf Französisch zu beantworten.
  2. Gestalte mit der Abbildung auf S. 161 ein Lernplakat. Übertrage die Abbildung in Schönschrift und mit den Bildern in dein Heft! Achte beim Abschreiben auf den Tipp aus Nr. 1! Hefte dein Lernplakat danach in deiner Mappe ab.
  3. Übertrage die Zahlen von 40-99 in dein Heft. (Buch, S.160)

Um euer Lernen in Französisch sowie die Erarbeitung der Lernaufgaben zu unterstützen, könnt ihr mit den folgenden zwei Links auf zwei Padlets zugreifen:


Für die Schüler*innen, die sich in Quarantäne befinden und keine Französischmaterialien zu Hause haben:
Bearbeite zuerst alle Aufgaben, die du ohne Buch und Cahier bearbeiten kannst.

Was du in dieser Woche auf jeden Fall (auch mithilfe des Internets) machen kannst:
Notiere mithilfe des folgenden Links die Sehenswürdigkeiten in Paris (klicke hier).


Wenn du ein Buch hast:

  1. In unserer neuen Lektion wird es um Paris gehen! Freue dich schon mal drauf, das wird toll! Schaue dir bitte im Buch auf der allerletzten Seite vor dem Buchrücken die Karte aus Paris an und notiere zehn Sehenswürdigkeiten in Paris in deinem Heft.
  2. Wir unternehmen eine kleine Reise durch Paris.
    Schreibe die folgenden Sätze (a-i) ab. Wo sind die einzelnen Orte, die in den Sätzen genannt werden? Schau mal auf der Karte nach.
    Ergänze dann bei jeden Aufgabenteilen drei Lücken.
    1. Lücke: eine Form von être
    2. Lücke: eine Form von aller
    3. Lücke: der Ort, wo wir am Ende des Satzes sind.
    Beispiel 1: Je suis au Musée du Louvre. Après, je vais à la Tour Eiffel. Maintenant je suis à la Tour Eiffel.
    Beispiel 2: Nous sommes au Sacré Cœur. Après, nous allons à la Gare de Lyon. Maintenant, nous sommes à la Gare de Lyon.

    1. Je _____ à la Tour Eiffel. Après, je _____ à la Bastille. Maintenant (jetzt), je suis à la _____.
    2. Tu _____ à la Tour Montparnasse. Après, tu _____ au Musée du Louvre. Maintenant, tu es au _____.
    3. Il _____ au Sacré Cœur. Après, il _____ au Centre Pompidou. Maintenant, il est au _____.
    4. Elle _____ à la Défense. Après, elle _____ à la Place Vendôme. Maintenant, elle est à la _____.
    5. On _____ au collège Honoré de Balzac. Après, on _____ à la Gare du Nord. Maintenant, on est à la _____.
    6. Nous _____ au Stade de France. Après, nous _____ au Parc de la Villette. Maintenant, nous sommes au _____.
    7. Vous _____ à l’Arc de Triomphe. Après, vous _____ au Palais de l’Élysée. Maintenant, vous êtes au _____.
    8. Ils _____ à Notre-Dame. Après, ils _____ au Jardin du Luxembourg. Maintenant, ils sont au _____.
    9. Elles _____ à la Gare de Lyon. Après, elles _____ à l’Institut du Monde Arabe. Maintenant, elles _____ à l’Institut du Monde Arabe.
1.) Wiederhole die Vokabeln aus der Unité 4 (S.152-156). Hast du sie noch nicht abgeschrieben? Hole dies bitte nach.

Tipp:
  • Schreibe die männlichen Artikel (un, le, l‘) in blau, die weiblichen (une, la , l‘) in rot ab.
  • Achte auf die Wörter, die mit einem Vokal (a,e,i,o,u) oder dem stummen h (Bsp. hôtel) beginnen – sind sie männlich oder weiblich?

2.) Du hast dich im Unterricht mit der App Kinemaster beschäftigt. Dazu solltet ihr eure „Präsentation“ vorbereiten.
Wie leitet ihr in eurer Gruppe die Präsentation ein? Notiere eine mögliche Einleitung (Ein Beispiel für eine Einleitung könnte sein: „Hallo, alle zusammen, wir erklären euch heute,…“)
Formuliere die Einleitung aus.

3.) Konjugiere die Verben être und avoir in deinem Heft. (Hilfen: S. 124 und 126)

4.) Konjugiere das neue Verb aller in deinem Heft. (S. 128)

Notiere folgenden Erklärsatz dazu:
Mit „aller à …“ kannst du ausdrücken, wohin du gehst oder fährst.
Beispiel: Je vais à l’école.

Überlege dir zwei weitere Sätze mit „aller à…“.

Für die Schüler*innen, die sich in Quarantäne befinden und keine Französischmaterialien zu Hause haben:
Bearbeite zuerst alle Aufgaben, die du ohne Buch und Cahier bearbeiten könnt.
  • Was du in dieser Woche auf jeden Fall (auch mithilfe des Internets) machen kannst: Aufgabe 2,3 und 4.

Naturwissenschaften (WP-I)

Bitte öffne das Padlet und bearbeite es.

https://padlet.com/jmaltebrennecke/hrv79tky1zgi

  1. Öffne den unten stehenden Link:

https://www.ardmediathek.de/ard/more/74JdEMykrGtE37CpWmS2Cg/lernen-wenn-die-schule-zu-ist

 

  1. Klicke auf die Kategorie Planet Schule – Natur und Umwelt

 

  1. Suche die Dokumentation: Der Nacktmull – Kleiner Nager mit übermenschlichen Kräften

 

  1. Schaue dir die Dokumentation an und bearbeite folgende Aufgabenstellungen schriftlich: Schreibe einen Text zum Nacktmull.
  • Beschreibe das Aussehen des Nacktmulls, seinen Lebensraum und wie er mit Artgenossen zusammenlebt.
  • Welche „Superkräfte“ besitzt der Nacktmull?
  • Warum interessiert sich die Wissenschaft für die Fähigkeiten („Superkräfte“) des Nacktmulls?
  • Suche nach weiteren Informationen im Internet und schreibe weitere Informationen zum Nacktmull auf, die du besonders interessant findest.

Erstelle insgesamt 5 Steckbriefe zu Berufen aus dem Themenbereich „Boden“ (z.B. Landwirtschaft/Gärtnerei, Garten- und Landschaftsbau, Labor, Bergbau). Recherchiere zu folgenden Kriterien:

Beruf (Name)

  • Benötigter Schulabschluss
  • Ausbildungsform
  • Ausbildungsdauer
  • Verdienstmöglichkeiten
  • Einsatzbereiche
  • „Vorteilhafte“ Fähigkeiten und Interessen
  • Beschreibung der Tätigkeiten und des Arbeitsalltags (Fließtext, ganze Sätze!, Ich-Form)

            Ich beginne meinen Arbeitstag um …

            Die erste Tätigkeit an meinem Arbeitstag ist …

 

Bonus: Erstelle oder zeichne eine Kollage/Bild zu Berufen aus dem Themenbereich „Boden“.

 

Beginne deine Recherche im Internet unter:

https://planet-beruf.de/schuelerinnen/

https://jobboerse.arbeitsagentur.de/vamJB/startseite.html?aa=1&m=1&kgr=as&vorschlagsfunktionaktiv=true

Sammle deine Ergebnisse in einem gesonderten Schnellhefter!

Darstellen und Gestalten (WP-I)

Aufgaben für die gesamten drei Wochen (16.03.-03.04.2020)

1.Thema Masken:

  • Nenne 3 verschiedene Funktionen, die Masken für Menschen haben können.
  • Aus welchen verschiedenen Materialien können Masken hergestellt werden?
  • Bastelt Tiermasken. Hierfür benötigt ihr einen Pappteller oder etwas dickeres Papier oder eine Papiertüte, Stifte oder Wasserfarben, wahlweise ein Gummiband oder eine Schleife zum Befestigen und etwas Kleber für Verzierungen.

Tipps und Anregungen findest du hier:

https://www.google.com/search?rlz=1C1GCEU_deDE884DE884&q=tiermaske+basteln&tbm=isch& chips=q:tiermasken+vorlage,g_1:bastelvorlage&sa=X&ved=2ahUKEwjuuc3u7Z7oAhUJZMAKHRBkB2sQgIoDKAJ6BAgKEAY


Solltest du keinen Drucker besitzen, versuche die Vorlage deiner Wahl so akkurat wie möglich abuzuzeichnen. Du darfst aber auch Phantasietiere selbst zeichnen!

Wenn du die Maske farblich gestaltet hast, darfst du sie gern mit bunten Perlen, Federn oder Strass etc. dekorieren. Gerne kannst du mit deiner Maske ein paar lustige Fotos schießen.  :-)

 

2. Thema“ one- minute- sculpture“ (Standbild)

Informiere dich im Internet über den Künstler Erwin Wurm. (Google: Erwin Wurm, one- minute – sculpture)

  1. Erkläre den Begriff „one- minute- sculpture.
  2. Fertige eine Konstruktionszeichnung zu einer der abgebildeten sculptures an.

Arbeitslehre Technik (WP-I)

Lies den Text auf der Seite 98 und 99.
Anschließend bearbeite die Aufgaben Nr. 1, 2 und 3 auf Seite 99
(Aufgabe 3 solltest du selbstständig schriftlich bearbeiten)

Schaue dir das Video an (klicke hier) und bearbeite folgende Fragen:
  • Welcher Beruf wird hier beschrieben?
  • Welche Sicherheitsmaßnahmen sollte man bei diesem Beruf beachten?
  • Welche Werkzeuge werden im Video gezeigt?
  • Welche Materialien und Arbeitsstoffe hast du kennengelernt?
Erstelle Steckbriefe von drei Berufen im Bereich Holzbearbeitung.
Nutze dazu die Seite www.berufenet.arbeitsagentur.de

Arbeitslehre Hauswirtschaft/Wirtschaft (WP-I)

1) Lies den Text auf den Seiten 28 und 29 in deinem WPI – Buch und schaue dir die
    Zeichnungen und Bilder an!

 

2) Bearbeite die Aufgaben auf Seite 29 zu den Themen: „Tisch decken“,
    „Garnieren und Anrichten“!
    Bedenke, dass diese Aufgaben fast ausschließlich praktische Aufgaben sind, die
    du auch problemlos in der häuslichen Küche und am Esstisch durchführen kannst!

 

3) Wähle ein elektrisches Küchengerät in deiner häuslichen Küche aus. Nimm dir
    dessen Betriebsanleitung zur Hand. Schreibe die Sicherheitshinweise ab.
    Finde für jeden Sicherheitshinweis eine Begründung und schreibe sie dazu.

1) Benenne möglichst viele mechanische Kleingeräte in deiner Küche
    (z.B. Schneebesen, Kochlöffel, Pfannenwender, Sieb,...)!
    Zeichne und beschrifte sie und stelle daraus ein Memoryspiel her.

 

2) Erkläre in einem vollständigen Satz zu jedem dieser Arbeitsgeräte, wofür man
    diese braucht!

 

3) Lies in deinem WPI – Buch die Seiten 22 und 23. Mache dir Stichwortzettel, so
    dass du den Text mit eigenen Worten wiedergeben kannst!

 

4) Lies in deinem WPI – Buch die Seiten 26 und 27. Bearbeite dazu auf S. 26 die
    Aufgaben 1a), 1b), 1c) und 1d).

 

5) Führe das Experiment in Aufgabe 2 durch!

1.) Erstelle eine Tabelle zu Unfallgefahren und Unfallvermeidung in der Schulküche!

2.) Liste Hygieneregeln für die Arbeit in der Schulküche auf! Unterteile sie nach:

  • Persönlicher Hygiene
  • Hygiene am Arbeitsplatz
  • Lebensmittelhygiene

3.) Suche dir aus einem Kochbuch oder dem Internet ein Rezept für einen Nudelsalat heraus.

  • Schreibe dieses Rezept in Tabellenform nach Arbeitsschritten sortiert auf.
  • Ergänze alle Arbeitsschritte, die vor und nach der Zubereitung erledigt werden müssen.
  • Nenne die Arbeitsgeräte, die für die einzelnen Schritte benötigt werden!
© 2020 Nelson-Mandela-Schule. All Rights Reserved. Impressum