Website der Nelson-Mandela-Schule > Impressum

Beratung durch Sozialpädagogen

Jeder Sozialpädagoge besitzt festgelegte Beratungszeiten, in denen er von Schülern aufgesucht werden kann. Dadurch, dass sie im Rahmen des sozialen Lernens schon früh den Schülern vorgestellt werden, können erste Hemmschwellen durchbrochen werden. Im Rahmen des Ganztages sind sie als Ansprechpartner präsent. Sie übernehmen dort Aufsichten und betreuen Arbeitsgemeinschaften. Bei Bedarf nehmen sie an den Teamsitzungen der verschiedenen Jahrgänge teil, um Einblick in besondere Probleme zu bekommen. So können sie entweder nach Aufforderung oder selbst initiativ werden. Insbesondere bei schulmüden oder besonders auffälligen Kindern bieten sie Eltern Sprechstunden an oder suchen diese auch zu Hause auf.

Patenschaften

Die Schüler der Jahrgänge 9 übernehmen eine Patenschaft für die Schüler der Klasse 5. Sie begleiten sie durch die ersten Schultage und helfen ihnen bei der Orientierung. Sie werden dabei angeleitet und unterrichtet, wie sie den Schülern helfen können. Durch die festen Patenschaften haben die Schüler der Klasse 5 einen festen Ansprechpartner, der Ihnen bei der Orientierung auf der neuen Schule hilft. Die Schüler der Klasse 9 übernehmen Verantwortung und können auch in der Individuellen Lernzeit jüngere Schüler bei der Bearbeitung von Aufgaben betreuen, Lesepatenschaften übernehmen und bei sonstigen Lernproblemen helfen. Hierdurch wird die Förderung intensiviert, das soziale Bewusstsein gestärkt und es werden auch die eigenen Lernprobleme thematisiert und reflektiert. Die Patenschaften müssen in der Planung des Stundenplanes berücksichtigt werden.

Evaluation Wir sind inzwischen bis zur 10. Klasse ausgebaut.

"Ist die Sekundarschule die richtige Schulform für mein Kind?" Das ist eine Frage, die sich viele Eltern vor der Anmeldung fragen.

An Elternsprechtagen stellen wir immer wieder fest, dass ein überwältigender Anteil der Eltern mit der Schule und der Arbeit der Kolleginnen und Kollegen hoch zufrieden ist.