Website der Nelson-Mandela-Schule > Impressum
  • Auszeichnung
    Auszeichnung Wir sind Mitglied der Initiative: Schule gegen Rassismus - Schule mit Courage
  • Triptychon
    Triptychon Dieses Triptychon wurde uns im Rahmen des Schulfestes von den Schülern Maxwell und Yassim vom Alice-Salomon-Berufskolleg geschenkt.
  • Das Gebäude
    Das Gebäude Das ist das Gebäude der Sekundarschule Bochum Ost.

Schulfest Überreichung des Abraham-Pokals

Im Rahmen des Schulfestes wurde uns von Schülern der Willy-Brandt-Gesamtschule der „Abraham-Pokal“ überreicht.

Der Pokal soll junge Menschen dazu ermutigen, gegen Rassismus und Intoleranz in der Gesellschaft aktiv zu werden. Nach einem Jahr wird der Pokal in Bochum an eine neue Schule verliehen. Das Besondere dabei ist, dass der Pokal nicht für Geleistetes verliehen wird,
sondern Aufforderungscharakter hat. Die Schule, die den Pokal annimmt, verpflichtet sich, ein Jahr lang Projekte für eine multikulturelle Gesellschaft und gegen Rassismus, Fanatismus und Terrorismus durchzuführen.

 

SBO wird NMS

Im Rahmen des Schulefestes wurde unsere Schule umbenannt in Nelson-Mandela-Schule.

Aus diesem Anlass besuchte uns ein ganz besonderer Gast: Imran Simmins, der 1. Sekretär der südafrikanischen Botschaft in Berlin.

Nach dem Fest ließ es sich Herr Giese nicht nehmen, Herrn Simmins persönlich zurück ins Hotel zu bringen. Auf der Fahrt versicherte dieser, dass er sich über das gelungene Fest sehr gefreut hat. Wenn es sich einrichten lässt, würde er uns nach einem Jahr gern noch einmal besuchen, um zu sehen, wie sich unsere Schule weiter entwickelt hat.

"Herr Simmins, darüber würden wir uns alle sehr freuen!"

 

6c Medienprojekt

Innerhalb von 2 Tagen entstanden ein Werbeplakat und zwei Radiospots, die zu unserem Schulfest einladen.

Sehr eifrig und mit tatkräftiger Unterstützung von einem Grafikdesigner und einem Audiofachmann machte eine Mediengesellschafft dieses Projekt möglich! So konnte Werbung erlebbar und auch direkt einsetzbar gemacht werden!

Trotz Kopfzerbrechen und mancher technischen Herausforderung kann sich das Ergrbnis sehen lassen!

Einen Riesendank an Jens Neubert und Dirk Mempel, die die 6c gecoached haben!

Außerdem bedanken wir uns bei der Media Smart e. V., die das Plakat erst möglich gemacht haben.

Es hat uns viel Spaß gemacht!

 

Projekt Sprachsensible Schulentwicklung

Die Sekundarschule Bochum-Ost wird an dem Projekt "Sprachsensible Schulentwickung" teilnehmen.

"Sprachsensible Schulentwicklung" (Laufzeit: 2013-2016) ist ein gemeinsames Projekt der Stiftung Mercator und des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalens (MSW).

Ziel des Projekts: Die Sekundarschule Bochum wird in einem Netzwerk dabei unterstützt, eine durchgängige sprachliche Bildung in ihrer Unterrichts- und Schulentwicklung systematisch zu verankern.

Was bieten Netzwerkschulen?

  • Unterstützung bei der (Weiter-) Entwicklung eines schulspezifischen Konzeptes der sprachlichen Bildung in allen Fächern
  • Einbindung in Schulnetzwerke, in denen im Sinne professioneller Lerngemeinschaften Ideen und Konzepte für die Praxis ausgetauscht werden
  • Systematische Qualifizierung in den Netzwerken und in den Einzelschulen durch ein umfangreiches Angebot an Fortbildungs- und Beratungsmodulen
  • Wissenschaftliche Begleitforschung

Weihnachten Ökumenischer Gottesdienst

Heute feierten wir in der Pauluskirche unter dem Motto "Schenken und Teilen" einen ökumenischen Gottesdienst.

Die Kinder haben im Religionsunterricht beschlossen, von dem Vielen, das sie selbst häufig zu Weihnachten oder zum Zuckerfest bekommen, etwas abzugeben.

Jede Klasse hat Päckchen für bedürftige Bochumer Familien mit Süßigkeiten, kleinen neuen oder sehr gut erhaltenen Spielen, Büchern und Stofftieren gefüllt.

Evaluation Wir sind inzwischen bis zur 10. Klasse ausgebaut.

"Ist die Sekundarschule die richtige Schulform für mein Kind?" Das ist eine Frage, die sich viele Eltern vor der Anmeldung fragen.

An Elternsprechtagen stellen wir immer wieder fest, dass ein überwältigender Anteil der Eltern mit der Schule und der Arbeit der Kolleginnen und Kollegen hoch zufrieden ist.